Luther - Das Spiel

Martin Schlegel

Durchschnittliche Bewertung
2Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

2 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Luther - Das Spiel".

Kommentar verfassen
Mit seinen 95 Thesen, die den Ablasshandel der Kirche grundsätzlich in Frage stellten, veränderte Martin Luther die Welt. Als Luthers Zeitgenossen treten die Spieler in seine Fußstapfen und bereisen die Städte, in denen er...

Warnhinweis Achtung: Für Kinder unter 3 Jahren nicht geeignet. Erstickungsgefahr, da kleine Teile verschluckt oder eingeatmet werden können.

Empfohlener
Verkaufspreis Fr. 59.95
Jetzt nur

Fr. 19.95

zzgl. Versandkosten

Sie sparen 67%

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6143614

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Luther - Das Spiel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 2 Sterne

    Pascal v., 22.10.2016

    Review-Fazit zu „Luther – Das Spiel“, einem lehrreichen Historienspiel.


    [Infos]
    für: 2-4 Spieler
    ab: 10 Jahren
    ca.-Spielzeit: 45min.
    Autoren: Erika Schlegel und Martin Schlegel
    Illustration: Fiore GmbH
    Verlag: Kosmos
    Anleitung: deutsch
    Material: deutsch

    [Fazit]
    „Luther“ ist ein feines Historienspiel, das die ganze Familie lehrreich unterhält.
    Mit sehr einfachen Spielregeln und einem eingängigen, schnellen Spielablauf trumpft hier „Luther“ schon zu Beginn auf und weiss damit die Spieler gleich gut einzubinden. Insgesamt verläuft das Spiel dann auch eher seicht, niemals kompliziert und auch nicht wirklich taktisch fordernd. Eine kleine Portion Glück gehört dazu, wenn es um die erhofft wertigen Proviantplättchen und das Reisen der Mitspieler geht, damit nicht das angestrebte Ziel unerreichbar bleibt bzw. punktebringende Porträits für die eigene Sammlung fehlen.
    Gross trumpft das Spiel dann mit seinen geschichtlichen Informationen auf, denn hier wird der gesamte Hintergrund der 95 Thesen, der Reformation, dem Ablasshandel und den Vorgängen, Beziehungen und politischen, wie theologischen Intrigen wertvoll gehuldigt. Dazu liegt eine Chronik bei, die bei Besuch eines Ortes auf dem Spielbrett oder der Begegnung einer Persönlichkeit jedesmal zu Rate gezogen werden sollte, denn hieraus zieht das Spiel sein hauptsächliches Interesse.
    So interessant und (auffrischend^^) informativ das dann auch ist, so hält es doch die Spielgruppe von weiteren Partien etwas ab, denn einmal alles (erneut) erfahren, muss schon eine neue Spielgruppe oder eine lange Pause her. Das Spielprinzip selbst reicht eben nur für eine angenehm, seichte Partie aus.
    Das Wettrennen um die Portrait-Plättchen für gewinnbringende Setboni, die Sammlung wertiger Proviantkarten und die Vervollständigung des Luther-Bildes sind nett und unterhalten für ein, zwei Partien. Dann aber spätestens geht auch die Abwechslung durch die Ereignis- und Vorteilskarten von dannen.

    Es bleibt ein, wie gesagt, nettes Spiel mit tollem Informationsgehalt, passend zum nächstjährigen Jubiläum für alle geschichtshungrigen Familienspieler.

    [Note]
    3 von 6 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Luther - Das Spiel “

Weitere Artikel zum Thema