Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Roman
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Vom Erfolgsautor Thomas Klupp (»Paradiso«)
Eine »Romangroteske aus der oberpfälzischen Provinz, die so lustig und böse ist, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt.« 3sat
lieferbar

Bestellnummer: 99150321

Früher Fr. 28.90
Buch -66% Fr. 9.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 99150321

Früher Fr. 28.90
Buch -66% Fr. 9.95
In den Warenkorb
Vom Erfolgsautor Thomas Klupp (»Paradiso«)
Eine »Romangroteske aus der oberpfälzischen Provinz, die so lustig und böse ist, dass einem das Lachen im Halse stecken bleibt.« 3sat
Mehr Bücher des Autors
Hörbuch

Statt Fr. 34.80

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.09.2018
lieferbar

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp

3.5 Sterne
(50)
Buch

Fr. 15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 04.11.2019
lieferbar

Paradiso

Thomas Klupp

0 Sterne
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 17.09.2013
lieferbar
Kommentare zu "Wie ich fälschte, log und Gutes tat"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja T., 19.08.2018 bei Weltbild bewertet

    Humorvoller Einblick hinter die Fassade der Jugend in einer Kleinstadtidylle
    Benedikt Jäger, Chirurgensohn und damit Mitglieder der Upper-Class der Kleinstadt Weiden in der Oberpfalz, geht auf die örtliche Oberschule und ist – standesgemäss – Mitglied der dortigen Tennismannschaft. Als solches bekommen er und seine Teammitglieder zu Beginn des Buches von ihrem Trainer eine Ballonfahrt spendiert. So wie sie dabei tatsächlich abheben und die Stadt, in der sie leben, von oben aus der Distanz betrachten, nimmt der Autor die Leser mit in einen sehr unterhaltsamen und humorvollen Blick hinter die Kulissen der – wie sich immer mehr herausstellt - vielfach so unechten Kleinstadtidylle (super verbildlicht im Cover des Buches!). In Tagebuchform lässt Benedikt uns an drei Monaten seines Lebens teilhaben und deckt dabei sehr unterhaltsam auf, was wirklich hinter seiner eigenen Fassade, der seiner Eltern und anderer Menschen in seinem Leben steckt.
    Ich habe beim Lesen mitgelitten und geschwankt zwischen Zurückversetzt sein in die eigene Jugend und Erleichterung, dass ich selbst nie zu solchen Massnahmen greifen musste. Das Buch war sehr unterhaltsam zu lesen und wurde gegen Ende (für meinen Geschmack leider erst recht spät) auch noch mal richtig spannend.
    Die bildliche Schreibweise und der trockene Humor des Ich-Autors haben mir sehr gut gefallen. Insgesamt ein unterhaltsames und gut mal zwischendurch zu lesendes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nellsche, 01.10.2018 bei Weltbild bewertet

    Benedikt Jäger lebt mit seinen Eltern, einem Chefarzt und einer Society-Lady, in der Vorzeigekleinstadt Weiden. Natürlich wird von Benni erwartet, dass er beste Noten hat und auch sonst ein Vorzeigesohn ist. Um dieses Bild, das er notentechnisch nicht erfüllt, zu wahren, macht er sich daran, Zeugnisse etc. sehr geschickt zu fälschen. Denn seine Zeit verbringt er lieber mit seinen Kumpeln Prechtl und Vince. Die drei interessieren sich viel mehr für das exzessive Feiern im Butterhof mit Alkohol, Drogen und Sex. 

    Dieser Roman hat mich im insgesamt gut unterhalten. Den Schreibstil empfand ich gut lesbar, so dass ich recht schnell mit dem Lesen des Buches fertig war. Gut gewählt war, dass die Geschichte aus Bennis Sicht erzählt wird. Dadurch bekam ich einen prima Einblick in seine Gedanken und Gefühle. Allerdings wurde es mir teilweise einfach zu viel mit der Jugendsprache, auch wenn das meistens absolut passend und witzig war. 
    Ich fand es unterhaltsam, in die Welt von Benni und seinen beiden Freunden einzutauchen und sie bei ihren Erlebnissen zu begleiten. Es gab etliche Szenen, bei denen ich lachen musste, oder auch ein wenig schockiert war. Aber immer unterhaltsam. 
    Allerdings tat Benni mir auch ganz schön leid, denn diese Erwartungshaltung seiner Eltern und der grosse Erfolgsdruck lasteten ganz schön auf ihm. Seine Eltern fand ich sehr oberflächlich, weil sie selbst nur an Ruhm und Anerkennung interessiert waren. 
    Der Autor schafft es sehr gut, dem Leser den Spiegel vorzuhalten. Man bekommt aufgezeigt, wohin dieser Geltungs- und Darstellungsdrang führen kann, nämlich zu einem immer weiter gesteigerten Lügen und Betrügen, wo man nicht mehr wirklich herauskommt – und es vielleicht auch gar nicht will, solange alles gut läuft. 

    Eine humorvolle Geschichte, der ich 4 von 5 Sternen gebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dj79, 04.09.2018 bei Weltbild bewertet

    Thomas Klupp begleitet mit seinem temporeichen, humorvollen Roman den Zehntklässler und Tennisspieler, Benedikt Jäger, vier Monate lang. Dessen Leben in der Oberpfälzer Kleinstadt Weiden als Sohn eines Chirurgen und einer angesehenen „Event-Managerin“ der Lady-Lions könnte so schön sein, wäre da nicht der alltägliche Stress, den Tennismatches, Mädchen, Butterhof-Partys und vor Allem der Leistungsdruck am Kepler-Gymnasium auslösen.

    Von seiner Mutter hat Benedikt gelernt, dass kleine Schummeleien, einen einfach besser aussehen lassen. Nach diesem Schema lässt es sich prima heimlich kiffen und Schulnoten frisieren. Wie im Rausch perfektioniert Benedikt seine Fälschungen bis er im Adrenalin-Strudel hängenbleibt. Als Benedikt versucht, dem Wahn zu entkommen, beginnt ein amüsantes Abenteuer voller Irrungen und Wirrungen. Die Gefahr, erwischt zu werden, steigt exponentiell an.

    Sprachlich richtet sich der Roman (hoffentlich überspitzt) an der Jugend aus. Durchgehend im WhatsApp-Style kommunizieren Benedikt und seine Kumpels Vince und Prechtl miteinander. Sie ziehen über ihre Lehrer her, planen ihre Partybesuche und werten ihre Trefferquote an der Mädelsfront aus. Der Roman thematisiert aus Erwachsenensicht nur belangloses Zeug, welches allerdings während jeder Pubertät wichtig erscheint. Auch wenn die Story weniger durch Tiefgang, sondern mehr durch Witz und Situationskomik getragen wird, hat sich aus meiner Sicht das Lesen gelohnt.

    Fazit: Dauerhaftes exzessives Lügen und Schummeln lohnt sich nicht, weil es einen letztendlich wahnsinnig macht. Es ist ein Riesen-Aufwand, der nicht mal nachhaltig ist, sprich langfristig kommt nichts dabei raus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    hundeliebhaber, 30.09.2018 bei Weltbild bewertet

    Benedict Jäger ist 16 Jahre alt und hat es als Sohn eines angesehenen Arztes und Society-Mutter nicht leicht. Seine Schwestern sind die reinen Vorzeigetöchter mit ihren Einser-Abis und dem Studium in Boston.
    Benedict schummelt sich durch die Schule und verbringt seine Freizeit am liebsten mit seinen Freunden Vince und Prechtl im Butterhof, wo Alkohol, Drogen und Sex die primären Interessen bilden.

    Thomas Klupp zeigt durch handfeste Klischees, wie ein Vorzeigesohn aus angesehener Familie aus einem kleinen übersichtlichen Umfeld, sich durch die Schulzeit und wahrscheinlich auch weiterhin durchs Leben schummeln wird.
    An einigen Stellen ist der Schreibstil zu arg auf die vermeintliche Jugendsprache getrimmt, im Ganzen werden die Gedankengänge und Handlungen jedoch sehr anschaulich und nachvollziehbar gezeichnet.
    Das Buch lässt sich zügig und mit einem stetigen Schmunzeln lesen, denn der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Reisen - Die Illustrierte Geschichte

Andrew Humphreys, Simon Adams, R. G. Grant, Michael Martin

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 53.90

Fr. 19.95

In den Warenkorb
lieferbar

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco

4 Sterne
(84)
Buch

Statt Fr. 28.50

Fr. 9.95

Vorbestellen
Erschienen am 20.07.2018
Voraussichtlich lieferbar ab 28.01.2021

Alte Bücher neu in Form

Clare Youngs

4 Sterne
(3)
Buch

Statt Fr. 35.50

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 11.09.2017
lieferbar

Die Sprache der Zeichen

Christian Schön

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 14.95

Erschienen am 13.09.2016
Leider schon ausverkauft
Buch

Statt Fr. 21.90

Fr. 3.95

Erschienen am 10.01.2016
Leider schon ausverkauft

Sind Tiere die besseren Menschen?

Marc Bekoff, Jessica Pierce

4.5 Sterne
(4)
Buch

Statt Fr. 28.90

Fr. 9.95

Erschienen am 05.01.2017
Leider schon ausverkauft

Ich ewiges Kind

Gregor Mayer

4.5 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 44.95

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.02.2018
lieferbar

Traum des Lebens

Jeffrey Archer

5 Sterne
(163)
Buch

Statt Fr. 34.50

Fr. 12.95

Erschienen am 12.11.2018
Leider schon ausverkauft

Alles, was mich stark macht, m. 52 Impulskarten

Sigrid Engelbrecht

4.5 Sterne
(4)
Buch

Statt Fr. 37.95

Fr. 9.95

Erschienen am 18.03.2019
Leider schon ausverkauft

Das verrückte Mathe-Comic-Buch

Gert Höfner, Siegfried Süssbier

4 Sterne
(5)
Buch

Statt Fr. 44.95 11

Fr. 19.95 3

Erschienen am 04.04.2019
Leider schon ausverkauft
Buch

Statt Fr. 32.90

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.10.2018
lieferbar
Buch

Statt Fr. 274.95 5

Fr. 28.90 4

In den Warenkorb
Erschienen am 13.08.2020
lieferbar

Das verlassene Kind

Daniel Dufour

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 21.90

Fr. 9.95

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt Fr. 31.50

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 27.04.2018
lieferbar

Der Fall Kallmann

Hakan Nesser

4 Sterne
(61)
Buch

Statt Fr. 28.90

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 30.10.2017
lieferbar

Philosophie

0 Sterne
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
lieferbar

Die Farben des Himmels

Christina Baker Kline

4 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 28.90

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 14.05.2018
lieferbar

hinsetzen, loslassen, glücklich sein

Elizabeth Novogratz, Sukey Novogratz

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 25.90 12

Fr. 9.95 13

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Wie ich fälschte, log und Gutes tat “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung