Weitlings Sommerfrische

Roman. Ausgezeichnet mit dem Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag für den besten Familienroman 2012

Sten Nadolny

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Weitlings Sommerfrische".

Kommentar verfassen
»Sten Nadolny ist ein Erzähler unvergesslicher Geschichten.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher Fr. 24.50*
Jetzt nur

BuchFr. 9.95

zzgl. Versandkosten

Sie sparen 59%

In den Warenkorb

* Früherer Verlagspreis

lieferbar

Bestellnummer: 5403639

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Weitlings Sommerfrische"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H., 20.06.2012

    Ein wichtiger Roman für Menschen, die nach ihrer Identität suchen. Und besonders für die 50+ Generation eine Möglichkeit, sich der Frage zu stellen: Ist mein Leben gelungen? Habe ich in meiner letzten Lebensphase noch Möglichkeiten Entwicklungen, Tendenzen zu korrigieren? Das Buch hat mich sehr nachdenklich gemacht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Weitlings Sommerfrische “