Sieh mich an

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der erste Tag vom Ende des Lebens - emotional, klug, zum Heulen komisch
lieferbar

Bestellnummer: 85738362

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 85738362

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Der erste Tag vom Ende des Lebens - emotional, klug, zum Heulen komisch
Andere Kunden interessierten sich auch für

Rimini

Sonja Heiss

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2017
lieferbar

Ab heute heisse ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(20)
Buch

Fr. 16.90

Vorbestellen
Erschienen am 07.09.2017
Jetzt vorbestellen

Luisa und die Stunde der Kraniche

Tania Krätschmar

4 Sterne
(12)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar

Über Land

Hannah Dübgen

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2018
lieferbar
Buch

Fr. 21.50

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Skandinavisches Viertel

Torsten Schulz

4 Sterne
(2)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2018
lieferbar

Kapoks Schwestern

Kathrin Schmidt

0 Sterne
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 08.09.2016
lieferbar

Aller Tage Abend

Jenny Erpenbeck

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.07.2017
lieferbar

Alle müssen mit

Lo Malinke

1 Sterne
(1)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2017
lieferbar

Besuch von oben

Jochen Siemens

3 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2017
lieferbar

Das achte Leben (Für Brilka)

Nino Haratischwili

4.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 08.09.2017
lieferbar

Im Sommer wieder Fahrrad

Lea Streisand

4.5 Sterne
(24)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2018
lieferbar
Buch

Fr. 15.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2021
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar

Beste Absichten

Thomas Brussig

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 26.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2021
lieferbar

Johnny Ohneland

Judith Zander

0 Sterne
Buch

Fr. 33.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2020
lieferbar
Kommentare zu "Sieh mich an"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    Igela, 26.09.2017

    Katharina hat "Etwas " in ihrer Brust entdeckt. Doch sie verdrängt den Gedanken daran und möchte ein letztes "normales" Wochenende mit ihrer Familie verbringen. Wobei "normal" relativ schwierig ist in der Familiensituation.Denn Tochter Helli leidet unter ADHS, mit Mann Costas führt sie eine Wochenendbeziehung.

    Eigentlich hat Katharina ein schweres Leben, doch sie erscheint mir nicht unbedingt unzufrieden. Eher oberflächlich. Nun bin ich nach der Lektüre nicht so ganz sicher, ob sie gezielt so oberflächlich charakterisiert wurde oder ob die Autorin damit demonstrieren wollte, dass Katharina auf ihre Art mit dem Krebs umzugehen, alles verdrängt und Unwichtiges in den Vordergrund rückt. Egal wie, mich hat das Geplapper von der Protagonistin auf langen Strecken einfach nur genervt. Ohne Ziel und Konzept plappert die Protagonistin in Ich Perspektive monologartig vor sich hin.Erzählt über kaputte Rasenmäher, abgeschnittene Daumen und Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Leider ist und war das alltägliche Leben von Katharina nicht so spannend, dass es mich bei der Stange halten konnte. Ich habe mich mehr und mehr gelangweilt.

    Es gabe einige Lichtblicke. Als Katharina zum Beispiel erzählt, wie schwer es mit einem Kind mit ADHS ist…oder als sie dem Leser sagt, dass auch Mutter und Cousine an Krebs gestorben sind. Da spürt man die Angst, die sie hat. Nicht nur um sich , sondern gerade auch um ihre Kinder.Was soll mit ihnen, vor allem mit Helli, werden wenn sie nicht mehr ist?

    Wie die Handlung, ist auch die Protagonistin konzeptlos. Sie droht Helli mit einer Untersuchung im Krankenhaus, weil diese die Schule schwänzt…krebst jedoch im selben Atemzug zurück und bringt die Tochter nach Hause.

    Durch die Flut der Informationen über das alltägliche Leben bleiben auch all die anderen Figuren eher blass und unscheinbar. Der Schreibstil ist mir zu ausschweifend, ellenlange Sätze in denen viele Unwichtiges eingedrückt wird.

    Ein Buch, das durch den Klappentext völlig andere Erwartungen weckt und das mich enttäuscht hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Arachnophobia, 13.08.2017

    Mareike Krügels Roman „Sieh mich an“ nimmt den Leser mit, den vielleicht nicht ganz alltäglichen Alltag von Ich-Erzählerin Katharina (verheiratet, zumindest an den meisten Wochenenden und zwei Kinder, eines davon etwas schwierig – um es vorsichtig auszudrücken) für einen Tag zu begleiten.

    Es hat mir schon zu Beginn gefallen, dass man ohne langes Vorgeplänkel sofort in die Handlung geworfen wird und gut sehen kann, mit welchen Problemen Katharina jeden Tag zu kämpfen hat. Nicht ganz unschuldig ist hier ihre Tochter Helena, genannt Helli, die im Verlauf des Tages nicht das letzte Mal für Chaos gesorgt haben wird. Ich muss zugeben, dass ich Helli als sehr anstrengend empfunden habe. Sicherlich war das von der Autorin durchaus so gewollt, aber stellenweise hat mir hier das Lesen kaum noch Spass gemacht und ich empfand das Buch in manchen Momenten doch als gute Werbung gegen das Kinderkriegen – auch wenn das vielleicht eine eher unpopuläre Meinung sein mag.

    Grundsätzlich vermochte das Buch dennoch gut zu unterhalten. Dies lag in erster Linie am Schreibstil, der sich durchweg sehr gut lesen liess und trotz teilweise inhaltlich spannungsarmer Passagen doch immer wieder zum Weiterlesen animierte. Die Autorin schaffte hier eine schöne Balance, so dass das Buch sich nie dem eher Easy-to-read-Stil beispielsweise eines Chick-Lit-Romans annäherte, aber andererseits auch nicht überzogen und schwurbelig wirkte.

    Ein wenig Bedenken hatte ich beim Lesen des Klappentexts, dass der Roman angesichts der angekündigten Ereignisse des abgetrennten Daumens oder des brennenden Trockners ins Alberne abdriften konnte, aber glücklicherweise war dem nicht so. Andererseits muss ich hier auch gleichzeitig sagen, dass _trotz_ dieser nicht alltäglichen Kuriositäten keine grosse Spannung entstand. Irgendwie hatte ich durchweg das Gefühl, dass trotz aller unterschwellig angedeuteten Ernsthaftigkeit die Handlung durch den Tag plätscherte. Der Roman zog in seiner Gesamtheit ein wenig zu belanglos an mir vorbei, daran konnte auch die ernsthafte und unterschwellig stets präsente Thematik des Es-muss-sich-was-Veränderns nicht viel ändern.

    Letztendlich schwankte ich gegen Ende zwischen einer Bewertung von drei oder vier Sternen, da das Buch ja trotz der Kritikpunkte durchaus gut unterhalten konnte… aber leider, leider folgte das Finale in einer Szene, die für meinen Geschmack einfach nicht hätte sein müssen. Nicht, weil ich spiessig bin, sondern weil genau hier das befürchtete Übertriebene in geballt auf den Leser einstürzte und ich gar nicht so viel mit dem Kopf schütteln konnte, wie ich wollte. Schade, denn so bleibt doch letztendlich ein etwas fader Nachgeschmack, da zumindest für mich die Szene zu stark im Gedächtnis bleibt. Deshalb gebe ich „Sieh mich an“ gute drei Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Moritz E., 02.08.2017

    Die Autorin Mareike Krügel nimmt uns einen Tag mit ins Leben von Katharina, einer Mutter und Ehefrau in mittleren Jahren, die durch die Entdeckung, dass sie einen Knoten in der Brust ertasten kann, zurückgeworfen wird auf eine intensive Betrachtung ihres Lebens. Während um sie herum das ganz alltägliche Chaos mit der schwierigen Tochter, dem nicht präsenten Ehemann und diversen kleinen und grossen Problemen tobt, macht sie sich Listen über all das, was ihr Leben einzigartig oder wichtig macht, über dass was passieren sollte, wenn sie denn einen bösartigen Krebs hätte, über alles und nichts. Sie versucht sich durch den Tag zu hangeln. Sie versucht zu erkennen, welchen Weg sie sich für ihr weiteres Leben vorstellt. Sie versucht einen Sinn in all dem zu suchen und nicht den Verstand vor lauter Angst zu verlieren.

    Das Buch ist trotz des gut lesbaren Erzählstils in seiner Thematik anspruchsvoll und tiefgängig. Die ungeduldige Flapsigkeit der Protagonistin ist manchmal enervierend. Teilweise scheint sie fast lethargisch zu sein, dann wieder explosiv und reizbar. Sie ist keine Heldin, die mir wirklich nahe war. Sie kommt irgendwie nie auf den Punkt ihrer Probleme. Ist es die verfahrene Ehe oder die Krankheit oder die Langeweile, die sie aus der Bahn wirft? Und wo strebt sie hin? Mir war nicht klar, worauf die Autorin wirklich hinaus will. Was will sie mir sagen?

    Das Buch wird hochgelobt aber mir hat es nur mässige Spannung beschert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Rimini

Sonja Heiss

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2017
lieferbar

Ab heute heisse ich Margo

Cora Stephan

4.5 Sterne
(20)
Buch

Fr. 16.90

Vorbestellen
Erschienen am 07.09.2017
Jetzt vorbestellen

Luisa und die Stunde der Kraniche

Tania Krätschmar

4 Sterne
(12)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2017
lieferbar

Über Land

Hannah Dübgen

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 22.06.2018
lieferbar
Buch

Fr. 21.50

In den Warenkorb
Erschienen am 20.08.2021
lieferbar

Skandinavisches Viertel

Torsten Schulz

4 Sterne
(2)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 05.03.2018
lieferbar

Kapoks Schwestern

Kathrin Schmidt

0 Sterne
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 08.09.2016
lieferbar

Aller Tage Abend

Jenny Erpenbeck

0 Sterne
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.07.2017
lieferbar

Alle müssen mit

Lo Malinke

1 Sterne
(1)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.03.2017
lieferbar

Besuch von oben

Jochen Siemens

3 Sterne
(1)
Buch

Fr. 19.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2017
lieferbar

Das achte Leben (Für Brilka)

Nino Haratischwili

4.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 08.09.2017
lieferbar

Im Sommer wieder Fahrrad

Lea Streisand

4.5 Sterne
(24)
Buch

Fr. 18.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.01.2018
lieferbar
Buch

Fr. 15.90

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2021
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.09.2018
lieferbar

Beste Absichten

Thomas Brussig

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 26.90

In den Warenkorb
Erschienen am 30.04.2021
lieferbar

Johnny Ohneland

Judith Zander

0 Sterne
Buch

Fr. 33.90

In den Warenkorb
Erschienen am 21.08.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung