Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Mit einer Prise Orient

Kulinarische Erinnerungen an meine persische Heimat
 
 
Nur bei Jokers
Merken
Teilen
Nur bei Jokers
Merken
Teilen
 
 
Das persische Kochbuch
Ob in ihrem Bistro Apex oder beim ARD Buffet: Jacqueline Amirfallahs raffinierte Kreationen sind Glücksmomente für den Gaumen!
lieferbar

Bestellnummer: 76149171

Buch Fr. 19.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 76149171

Buch Fr. 19.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Das persische Kochbuch
Ob in ihrem Bistro Apex oder beim ARD Buffet: Jacqueline Amirfallahs raffinierte Kreationen sind Glücksmomente für den Gaumen!
Andere Kunden interessierten sich auch für

Simply

Sabrina Ghayour

4 Sterne
(1)
Buch

Fr. 36.50

In den Warenkorb
lieferbar

Ein Lied für die Vermissten

Pierre Jarawan

0 Sterne
Buch

Fr. 12.95 13

In den Warenkorb
lieferbar

Die Sonnenschwester

Lucinda Riley

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 14.95 13

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 53.90

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Mit einer Prise Orient"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    14 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine M., 23.03.2017 bei Weltbild bewertet

    In der orientalischen Küche spielen Gewürze eine sehr grosse Rolle, man kann damit leicht aus den einfachsten Zutaten etwas ganz Besonderes machen. Auch ich bin schon seit eh und je dieser Aromenvielfalt verfallen. Kein Wunder, dass mir meine Tochter von einem Libanon-Besuch eine ganze Tüte voll mit exotischen Gewürzen und Zutaten mitgebracht hat. Sumach, Zaatar, Kurkuma, Minze, Granatapfelsirup, Sesam, Bulgur und vieles mehr warten nun darauf verwendet zu werden.

    Da kommt das wunderbare Buch "Mit einer Prise Orient" von Jacqueline Amirfallah, erschienen im AT-Verlag, genau richtig. Die bekannte Kochbuchautorin, die neben ihren eigenen Lokalen auch im ARD-Buffet kocht, weiss wie man die deutsche und die orientalische Küche in Einklang bringt, hat sie doch ihre Wurzeln in beiden Ländern.

    Das ist genau nach meinem Geschmack. Da ich versuche möglichst regional und saisonal zu kochen, ist es gerade im Winter nicht immer einfach, Vielfalt auf den Tisch zu bringen. Der Autorin ist in ihrem Kochbuch dieser Spagat perfekt gelungen. Mit Hilfe exotischer Gewürze und dem Mut zu aussergewöhnlichen Kombinationen gelingt ihr dies im Handumdrehen. Ein wahres Feuerwerk für den Gaumen!

    Die Rezeptkapitel im Buch sind unterteilt nach den Zutaten:

    Gemüse
    Reis, Bulgur und Couscous
    Hülsenfrüchte und Getreide
    Fisch
    Fleisch
    Süsses

    Man findet dort exotische Gerichte, wie "Kichererbsenplätzchen mit Jogurtsauce", "Hähnchenrolle mit Berberitzen, Pistazien und Safran", aber auch bodenständige, wie das "Frikasse von Oma Gertrud". Eine gewagte Mischung, aber es passt alles zusammen, denn laut der Autorin soll Essen glücklich machen und dieses Ziel kann man in beiden Fällen erreichen. Die Rezepte sind wunderschön bebildert und im Text sehr übersichtlich und detailliert dargestellt. Der Fotograf Hubertus Schüler ist spezialisiert auf Food- und Still-Life-Fotografie und das merkt man seinen Fotos auch an. Sie sind perfekt arrangiert und wecken grosse Lust, auch einmal ein solches Kunstwerk hervorzubringen. Bei vielen Rezepten findet man farblich unterlegte Tipps für Weiterverwendung, Ursprung der Gerichte, Ideen für Variationen oder auch mal eine interessante private Information. Man spürt im ganzen Buch eine grosse Liebe zum Kochen und merkt, dass die Autorin hier mit viel Herzblut gearbeitet hat. Die Rezepte sind auch gut nachzukochen und abwandelbar, was auch ausdrücklich im Vorwort empfohlen wird. Das mache ich gerne, denn wer hat schon immer genau die passenden Zuaten zur Hand. Kochen soll schliesslich Spass machen und nicht zum Zwang ausarten. Da spricht mir Frau Amirfallah so richtig aus der Seele.

    In meiner Biokiste war wieder einmal der gefürchtete Schwarze Rettich, für den ich nie so richtig Verwendung fand. Dank Jacqueline Amirfallah weiss ich nun, wie ich eine schnelle, aber wunderbare Vorspeise daraus zaubern kann. In Kombination mit Zitrone, Piment d'Espelette und Kardamom hat er nun ein für alle Mal seinen Schrecken verloren. Auch ohne das Saiblingsfilet, nur in Kombination mit einem Posteleinsalat und Kartoffeln, hat er uns hervorragend geschmeckt.
    Rote Bete dagegen, verwenden wir viel und gerne im Winter. Die Methode, sie im Ofen zu garen, kannte ich vorher jedoch noch nicht. Umso überraschter war ich von dieser neu entdeckten erdigen Aromatik, verbunden mit der Süsse des Honigs und den Gewürzen, einfach köstlich! Der herrliche Salat mit Roter Bete, Balsamico-Schalotten, Walnusskernen und einem Dip aus Creme Fraiche und Schnittlauch ist nun ein fester Bestandteil unserer Winterküche geworden.

    Ich möchte dieses wunderschöne Kochbuch in meiner Küche nicht mehr missen. Es macht natürlich Spass daraus zu kochen, oft nehme ich es aber einfach nur in die Hand, um darin zu blättern, und mich an den wunderschönen Fotos und der liebevoll gestalteten Aufmachung zu erfreuen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

Fr. 53.90

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Mit einer Prise Orient “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung