Loney

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
"Selten ist ein Debüt so vollendet. Noch seltener ist es so unheimlich." The Telegraph
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 6107494

Buch Fr. 9.95
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 6107494

Buch Fr. 9.95
"Selten ist ein Debüt so vollendet. Noch seltener ist es so unheimlich." The Telegraph
Mehr Bücher des Autors

Teufels Tag

Andrew Michael Hurley

4.5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 24.90

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2018
lieferbar

Devil's Day

Andrew Michael Hurley

0 Sterne
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 06.09.2018
lieferbar

Loney

Andrew Michael Hurley

3.5 Sterne
(20)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.12.2017
lieferbar

Loney, 7 Audio-CDs

Andrew Michael Hurley

4 Sterne
(5)
Hörbuch

Fr. 31.50

In den Warenkorb
Erschienen am 09.09.2016
lieferbar

Devil's Day

Andrew Michael Hurley

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
Erschienen am 19.10.2017
lieferbar

Starve Acre

Andrew Michael Hurley

0 Sterne
Buch

Fr. 17.90

Vorbestellen
Erscheint am 29.10.2020
Kommentare zu "Loney"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    14 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tany B., 08.09.2016

    Der Ich-Erzähler aus dem Buch „The Loney“ lebt mit seiner streng gläubigen Familie in London. Sein grosser Bruder Andrew, von allen Hanny genannt, scheint geistig jünger zu sein als er, denn er spricht nicht und ist auch sonst nicht auf dem Entwicklungsstand eines 16jährigen. Die Mutter der beiden hofft auf eine Wunderheilung auf einer Pilgerfahrt und so fuhren sie viele Jahre zur Osterzeit nach „The Loney“ mit dem alten Pfarrer Father Wilfred. In diesem Jahr fahren sie mit dem neuen Pfarrer der Gemeinde, Father Bernard. Doch über „The Loney“ gibt es viele Sagen und Gerüchte und einige werden die Pilger am eigenen Leib kennen lernen.
    Der Erzähler in diesem Buch wird nie mit Namen angesprochen, wenn ich mich nicht irre. Ausser von Father Bernard, der im den Spitznamen Tonto gibt. Das sagt viel zu familiären Situation aus, denn alles scheint sich immer nur um Andrew zu drehen, im positiven wie im negativen. Die Mutter ist derart im Glauben verrannt, dass ich mich manchmal gefragt habe, welches Jahr wir in diesem Buch überhaupt schreiben, es kam mir an manchen Stellen unglaublich altmodisch vor. Die Messdiener werden vom Pfarrer (dem alten Pfarrer) gezüchtigt, die Messen sind lang und auf Latein. Es spielt aber tatsächlich in den 70ern.
    Besonders schön fand ich die Interaktion zwischen den Brüdern: Tonto ist der einzige, der mit seinem Bruder kommunizieren kann. Er versorgt Andrew sogar zu grossen Teilen allein. Obwohl die Mutter so viel Kraft in die „Heilung“ investiert, scheint sie gar keine richtige Beziehung zu Andrew zu haben. Andrew „spricht“ mit Tonto über verschiedene Zeichen, wenn er sich entschuldigen will gibt er ihm beispielsweise einen kleinen Plastikdinosaurier, den er immer bei sich hat. Tonto ist es auch, der erkennt, wenn eine Situation beunruhigend für Andrew ist. Diese Szenen fand ich sehr berührend, aber leider gibt es sehr wenige davon.
    Interessant war auch die Religiosität der Gemeindemitglieder und des alten Pfarrers, die in ihrer Ausübung schon fast sektenhafte Züge annimmt. Dem gegenüber steht der neue Pfarrer, der mit dem alten, starren Glauben nicht viel anfangen kann und dessen Leitgedanke eher Menschlichkeit ist. Sehr gelungen!
    Das grosse ABER bei diesem Buch ist die Handlung. Sie kommt einfach nicht in Schwung. Für mich gab es kaum Spannung und ich hatte oft keine grosse Lust weiter zu lesen. Erst auf den letzten hundert Seiten wird das etwas besser. Aber bis dahin hat man lange Durststrecken zu überwinden, die nur von kurzen Highlights unterbrochen werden.
    Das Ende dürfte auch nicht jedermann gefallen. Ich fand es aber ganz gut. Es ist eher ein offenes Ende, es werden nicht alle Fragen beantwortet. Trotzdem ist die Geschichte meiner Meinung nach „Rund“.
    Es ist wirklich schwer, diesem Buch eine Bewertung zu geben. Es ist durchaus interessant, aber keine einfache, schnelle Lektüre. Ich gebe drei Sterne, da es mich die Handlung einfach nicht richtig packen konnte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    coffee2go, 29.11.2016 bei Weltbild bewertet

    Kurze Inhaltszusammenfassung:
    Wie jedes Jahr verbringen Tonto und sein Bruder Hanny die Karwoche zum Fasten und Beten mit einer kleinen Gruppe ihrer Glaubensgemeinschaft und dem Pfarrer in einem abgelegenen Küstenort Loney. Vorrangiges Ziel ihrer Mutter ist es, Hanny von seiner Sprachbehinderung zu erlösen bzw. auf ein Wunder Gottes zu hoffen. Auf ihrer letzten gemeinsamen Pilgerreise geraten die beiden Jungen in eine unschöne Geschichte am Strand, die sie dann jahrelang zu verarbeiten und zu verdrängen versuchen, jeder auf seine Weise. Etwa 30 Jahre später, wird in den Medien vom Fund einer Babyleiche berichtet und die Ereignisse treten wieder in den Vordergrund, sodass sich Tonto und Hanny noch einmal mit den Geschehnissen auseinandersetzen müssen.

    Meine Meinung zum Buch:
    Loney hat beim Lesen eine sehr düstere und unheilvolle Stimmung, man spürt schon auf den ersten Seiten, dass etwas geschehen wird und dies zieht sich auch bis zum Schluss durch. Sehr gut gefallen hat mir die Atmosphäre des Buches und die detaillierten und genauen Beschreibungen der Personen und der örtlichen Gegebenheiten. Weniger gut gefunden habe ich, dass der religiöse Aspekt um Glaube, Aberglaube so stark in den Vordergrund gehoben wurde und im Verhältnis dazu, die Erlebnisse von Tonto und Hanny und auch ihr damaliges Schockerlebnis sowie die Zeit danach stark abgekürzt, beinahe nur angerissen, wurden. Dies hat mir vom Gleichgewicht nicht so gefallen, ebenso wie die Längen in der ersten Hälfte des Buches. Positiv erwähnen möchte ich auch noch, dass der Autor Zwischenräume für eigene Gedankengänge lässt, dadurch hat es für mich auch einen bleibenden Effekt.

    Titel und Cover:
    Der Titel „Loney“ passt sehr gut zum Inhalt des Buches, sowohl zur düsteren Stimmung als auch zur verlassenen Gegend, in der sich die Geschehnisse ereignen. Das Cover ist minimalistisch und ansprechend gestaltet und lässt schon die Risse in der Fassade erkennen.

    Mein Fazit:
    „Loney“ ist ein Buch mit dem man nicht sofort abgeschlossen hat, sobald man die letzte Seite gelesen hat, sondern dass auch danach noch beschäftigt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch
Buch

Statt Fr. 28.50

Fr. 14.95 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 21.09.2015
lieferbar

Statt Fr. 49.95

Fr. 14.95

In den Warenkorb
lieferbar

Lago Mortale

Giulia Conti

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 23.50 12

Fr. 9.95 13

In den Warenkorb
lieferbar

Statt Fr. 64.95

Fr. 14.95

In den Warenkorb
lieferbar

Tücher stricken

Helle Benedikte Neigaard

5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 4.95

In den Warenkorb
Erschienen am 15.09.2017
lieferbar

Kosmos Baumführer für unterwegs

Joachim Mayer

4.5 Sterne
(7)
Buch

Statt Fr. 14.95

Fr. 7.95

In den Warenkorb
Erschienen am 06.02.2013
lieferbar

Tilda Apfelkern - Rezepte zum Glücklichsein

Andreas H. Schmachtl

5 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 21.90

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.06.2016
lieferbar

Der Jasmingarten

Simonetta Agnello Hornby

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 28.90

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.09.2017
lieferbar

Der grosse Gehirntrainer

Jens Seiler

0 Sterne
Buch

Statt Fr. 29.95

Fr. 7.95 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 16.02.2011
lieferbar

Masuren

Dirk Bleyer, Mia Raben

4 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 53.90

Fr. 28.50 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 05.10.2015
lieferbar
Buch

Statt Fr. 53.90

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 20.06.2017
lieferbar

Hinter den Fassaden von Versailles

William Ritchey Newton

4 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 44.95 5

Fr. 14.95 4

In den Warenkorb
Erschienen am 27.07.2020
lieferbar

Tilda Apfelkern - Meine ersten Wörter, 4 Bde.

Andreas H. Schmachtl

5 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 14.95

Fr. 7.95

In den Warenkorb
Erschienen am 10.06.2016
lieferbar

Handbuch Malen

Sarah Hogget

4 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 35.50

Fr. 14.95 ***

In den Warenkorb
lieferbar

Fussdiagnose

Rita Fasel, Ruediger Dahlke

5 Sterne
(3)
Buch

Statt Fr. 44.95

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 14.12.2015
lieferbar

Das grosse Buch der Dinosaurier

Juan C. Alonso, Gregory S. Paul

5 Sterne
(6)
Buch

Statt Fr. 35.50

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.10.2017
lieferbar

Sterben

Cory Taylor

4.5 Sterne
(3)
Buch

Statt Fr. 25.90

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 10.02.2017
lieferbar

Statt Fr. 37.95

Fr. 19.95

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Loney “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung