Ich, Eleanor Oliphant

Roman. Ausgezeichnet mit dem Costa First Novel Award 2017

Gail Honeyman

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ich, Eleanor Oliphant".

Kommentar verfassen
Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand

Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht...
Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5697797

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ich, Eleanor Oliphant"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isaopera, 02.05.2017

    "Ich, Eleanor Oliphant" ist mein Monatshighlight im April 2017 und ich möchte es in jedem Fall wärmstens weiterempfehlen :)
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es ist originell & tiefgründig, ohne dabei den Humor zu verlieren. Über die Handlung möchte ich nicht zu viel verraten, aber die Wendungen im Buch haben mich in jedem Fall immer wieder überrascht.

    Eleanor ist eine sehr besondere Person, die man als Leser durch die Erzählung aus der 1. Person sehr genau kennenlernt und vielleicht nicht auf Anhieb sympathisch findet. Manches ist zu viel, wirkt überzeichnet und unsympathisch, aber so ist sie eben und ich finde die Darstellung immer passend. Hierbei mag ich gerne, dass sich verschiedene Handlungsstränge verweben und Banalitäten manchmal zu ganz wichtigen Ereignissen werden können - dadurch bleibt es spannend! Ergänzt wird Eleanor durch mehrere Nebencharaktere, die durch die Bank weg liebenswert und unterhaltsam sind. Die Autorin schafft hierdurch einen guten Kontrast zu Eleanor und es gelingt dem Leser leichter, sie in die normale Gesellschaft einzuordnen.
    Psychologisch passiert sehr viel in diesem Buch und ich konnte es schwerlich aus der Hand legen!!
    Ich hoffe, dass wir von dieser Autorin schon bald mehr hören werden, denn dieses Debüt machen wirklich hungrig auf mehr!
    Viel Spass mit Eleanor & Raymond! Es lohnt sich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherfreundin :-), 01.05.2017

    Das Buch "Ich, Eleanor Oliphant" ist der Debütroman von Gail Honeyman.

    Das Buch handelt von Eleanor Oliphant, einer Frau Anfang 30. Der Satz: "Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen." trifft es sehr genau, wenn man Eleanor beschreiben wollte. Eine traumatische Kindheit, die nicht aufgearbeitet wurde und eine wahrscheinlich daraus resultierende Depression prägen sie sehr. Eleanor hat bislang versucht ein unscheinbares Leben zu führen und hat sich mit einem sehr stringenten Tagesablauf über Wasser gehalten. Aber im Verlauf des Buches erkennt sie, dass das Leben noch viel mehr bereit bereithält und daher kämpft sie und versucht sich zu ändern. Sie beginnt an ihren Defiziten zu arbeiten.

    Das Buch ist in drei Abschnitte unterteilt: es beginnt und endet mit "Gute Tage", diese guten Tage von Eleanor werden durch einen Abschnitt "Schlechte Tage" unterbrochen. Den Schreibstil empfand ich als anspruchsvoller; er passt allerdings sehr gut zu Eleanor, die zeitweilig doch sehr gestelzt spricht. Sehr eindrucksvoll und detailliert schildert die Autorin die (Gefühls-)Welt von Eleanor. Dem Leser wird eine breite Palette an Gefühlen geboten: Man bangt und hofft mit Eleanor, freut sich über ihre Fortschritte, ist wütend und traurig über die Aussagen der Mutter, erschüttert und berührt, wie es Eleanor an den "schlechten Tagen" geht und und und... Die Autorin hat eine wirklich aussergewöhnliche Person erschaffen.

    Fazit:
    Ein sehr emotionsreiches und bewegendes Buch, welches ich empfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors