Die Tulpenschwestern

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Kelly Murphy liebt Tulpen. Das jährliche Tulpen-Festival ist ihre grösste Freude. Dieses Mal kehrt allerdings ihre Schwester Olivia zurück - die Kelly seit Jahren nicht gesehen hat. Obwohl sie sich wie Tag und Nacht unterscheiden, müssen sie nun in einem...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 97194518

BuchFr. 25.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 97194518

BuchFr. 25.90
In den Warenkorb
Kelly Murphy liebt Tulpen. Das jährliche Tulpen-Festival ist ihre grösste Freude. Dieses Mal kehrt allerdings ihre Schwester Olivia zurück - die Kelly seit Jahren nicht gesehen hat. Obwohl sie sich wie Tag und Nacht unterscheiden, müssen sie nun in einem...

Kommentare zu "Die Tulpenschwestern"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    girasolita, 17.03.2019

    Kelly lebt in Tulpen Crossing, Ihrer Heimatstadt, zusammen mit ihrem Dad, und betreibt dort die Tulpenfarm der Familie. Ihre Schwester Olivia, zu der Kelly seit Jahren keinen Kontakt mehr hat, kommt plötzlich nach Hause zurück. Nach und nach nähern sich die Schwestern einander wieder an.

    Das Cover passt so richtig zum Frühling, der Schreibstil las sich auch recht flüssig – allerdings war es mir teilweise doch etwas too much, es waren mir einfach zu viele Charaktere durcheinander am Anfang, und irgendwie stellenweise zu in einem Buch mit dem ganzen über Kellys und Olivias Familie, Freundschaften, die Tulpenfarm, Mikrohäuser… Ich hatte mittendrin den Eindruck, als ob hier besser eine zwei- oder mehrbändige Serie daraus geworden wäre.
    Gut gefallen hat mir der Teil mit der Tulpenfarm, auch die Infos über die Mikrohäuser fand ich interessant. Das Kleinstadt-Feeling kam fand ich auch ganz gut rüber.
    Insgesamt ein netter Roman, prima zu lesen - allerdings leider – für mich – kein „must have read“.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S. K., 02.02.2019

    Kelly Murphy betreibt gemeinsam mit ihrem Vater Jeff eine Tulpenfarm und liebt ihre Arbeit über alles. Ihre Schwester Olivia hat sie seit Jahren nicht gesehen, denn diese ist damals in ein Internat gegangen, nachdem Mutter Marilee die Familie verlassen hat. Danach ist Olivia zu ihrer Mutter nach Phoenix gezogen, um mit ihr in deren Immobiliengeschäft zusammen zu arbeiten. Der Kontakt zwischen Kelly und Olivia war seitdem nur spärlich. Ausgerechnet zum jährlichen Tulpenfestival kündigt Olivia nun ihren Besuch an und zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Schwestern schwelen so einige Konflikte. Dann taucht Mutter Marilee auf einmal auch auf und macht sich wieder an ihren Ex-Mann Jeff heran. Kellys heile Welt wird völlig durcheinander gewirbelt. Als sie dann noch auf ihre alte Highschool-Liebe Griffith trifft, ist das Gefühlschaos eigentlich perfekt, wenn da nicht noch Kellys beste Freundin wäre, die anscheinend auch ein Geheimnis mit sich herumträgt….
    Susan Mallery hat mit ihrem Buch „Die Tulpenschwestern“ einen sehr unterhaltsamen und gefühlvollen Roman vorgelegt, der dem Leser diesmal gleich drei Frauencharaktere als Hauptprotagonistinnen präsentiert. Der Schreibstil ist locker-flockig und warmherzig, gespickt mit jeder Menge Gefühlschaos, Sorgen und Nöten, so dass der Leser schnell in die Geschichte hineintaucht und sich mal dieser, mal jener „Tulpenschwester“ an die Fersen heftet, um nach und nach die verschiedenen Unstimmigkeiten und kleinen versteckten Geheimnisse zu entdecken und diese ans Tageslicht zu bringen. Für ihre Protagonisten hat die Autorin eine kleinstädtische Kulisse als Bühne entworfen, umrahmt von liebenswerten Bewohnern, die sich alle schon jahrelang kennen und zusammengewachsen sind. Durch wechselnde Erzählperspektiven erhöht die Autorin nicht nur die Spannung innerhalb ihrer Geschichte, sondern gibt dem Leser auch die Möglichkeit, die drei Frauen von Grund auf kennenzulernen sowie ihren Gedanken und Gefühlen folgen zu können.
    Die Charaktere hat die Autorin wunderbar menschlich gezeichnet und ihnen Leben eingehaucht. Sie sind sowohl unterschiedlich wie individuell angelegt und wirken sehr authentisch, so dass der Leser sich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen fiebern kann. Die 30-jährige Kelly lebt noch bei ihrem Vater und hat ein Herz für Tulpen. Sie wirkt manchmal etwas entrückt, naiv oder auch unterkühlt, doch je mehr man sie kennenlernt, umso sympathischer wird sie einem. Olivia ist Kellys jüngere Schwester, die zu Beginn recht abgehoben und arrogant wirkt, dann aber langsam auftaut und in ihrer alten Heimat zu sich selbst findet. Kellys beste Freundin Helen fehlt es an Selbstbewusstsein, so gibt sie sich meist zurückhaltend und hütet ein Geheimnis. Auch die weiteren Charaktere wie Griffith, Marilee oder Jeff bringen Schwung in die Handlung und lassen sie nie vorhersehbar werden.
    „Die Tulpenschwestern“ ist ein unterhaltsamer Liebesroman mit jeder Menge Verwicklungen, Geheimnissen und Konflikten, wobei die Romantik aber ebenso ihren Platz hat. Schönes Lesevergnügen für sehr kurzweilige Lesestunden. Empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Susan Mallery

Weitere Empfehlungen zu „Die Tulpenschwestern “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung