Deutschland, deine Götter

Gideon Böss

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Deutschland, deine Götter".

Kommentar verfassen
Woran in Deutschland so alles geglaubt wird

Gideon Böss schaut sich zwischen Alpen und Nordsee um, ob auch etwas für seine bislang unerlöste Seele dabei ist. Die Auswahl ist gross, vielfältig - und sehr unterhaltsam.

"Ein ungewöhnlicher...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher Fr. 28.50*
Jetzt nur

BuchFr. 14.95

zzgl. Versandkosten

Sie sparen 48%

In den Warenkorb

* Früherer Verlagspreis

lieferbar

Bestellnummer: 6093834

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Deutschland, deine Götter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gudrun K., 10.04.2016

    Zuerst möchte ich auf das farbenfrohe Cover eingehen, das zuerst wie ein Kinderbuch oder wie ein Atlas aussieht. Aber, hier lohnt der genauere Blick auf jeden Fall, denn dann kann man ersehen, dass hier detailreich und genau auf den Inhalt hingewiesen wird und passender könnte es nicht dargestellt sein.

    Mit dieser lockeren Art, wie das Cover daherkommt, ist auch der Schreibstil des Autors gehalten.



    Dieses Buch wird ja als Sachbuch deklariert. Hier kommt für mich oft der Anschein, dass man sich als Leser "durchquälen" muss, um die Details zu erfassen. Aber, bei diesem Buch weit gefehlt, denn hier werden die äusserst interessanten Sachverhalte dargestellt, dass man als Leser nur so durch die Seiten flutscht und enormes Wissen "so nebenbei" ansammeln kann.

    Die Reise, die Gideon Böss hier durch die unterschiedlichsten Religionen, die in Deutschland angesiedelt sind, unternommen hat, hat er so liebevoll und eindrücklich beschrieben, dass ich von Anfang bis Ende das Gefühl hatte, als wäre ich mittendrin und live dabei. Echt hervorragend.

    Von vielen Religionen, die geschildert sind, habe ich bisher noch nie gehört.

    Der Autor erzählt von den Begegnungen und den Orten detailreich und oft "mit einem Augenzwinkern", dass jede Seite ein richtiger Lesegenuss ist.

    Hinzu kommen der Charme und die Vorurteilsfreiheit, die es dem Leser ermöglichen, sich ein eigenes Bild zu machen.



    Mein Fazit: dieses Buch ist die Reise allemal wert

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Regina N., 04.08.2016

    Deutschland, ein Hort für Götter? Hätte man mich vor dem Lesen dieses Buches gefragt, ob ich wüsste, wieviele verschiedene aktive Religionsgemeinschaften es in Deutschland gibt, hätte meine Antwort wohl irgendwo bei 10 gelegen, vielleicht ein bisschen höher. Doch dass es Gemeinden wie die Bahai, die Johannische Kirche oder die Mandäer gibt, dass die Heilsarmee und das Fliegende Spaghettimonster ebenfalls als Religion zählen und noch eine ganze Menge weiterer, das war mir unbekannt. 26 unterschiedliche Glaubensgemeinschaften hat Gideon Böss besucht und befragt, an Gottesdiensten wie sonstigen Veranstaltungen teilgenommen und die Lesenden an seinen Eindrücken teilhaben lassen.
    Herausgekommen ist eine bunte Vielfalt von Religionen, denen allen gemeinsam ist, dass ihre AnhängerInnen glauben, an Gott, einen Propheten, die Natur oderoderoder.
    Bei dieser Fülle in einem Buch ist klar, dass hier keine tiefergehenden Erläuterungen zum Verständnis folgen. Doch es reicht, um sich einen ersten Einblick in den jeweiligen Glauben zu verschaffen. Man erfährt die zugrunde liegende Überzeugung, eine grobe Übersicht über die Entstehung und die danach folgende Entwicklung wie die aktuelle Situation. Bei seinen Besuchen interessierte sich Böss häufig für die Einstellung gegenüber Andersgläubigen (kurz: Hölle oder nicht? ;-)) und Homosexuellen, stellte auch Fragen zu Widersprüchen, die meist offensichtlich zu erkennen sind. Antworten erhielt er immer, wenn auch zu widersprüchlichen Aussagen nur selten wirklich befriedigende. Eine wiederkehrende Antwort war sinngemäss: Der Mensch versteht nicht alles in seiner Unvollkommenheit.
    Böss schreibt in einem locker-plaudernden Ton, der sich aber nicht lustig macht über seine Gesprächspartner. Doch manchmal hatte ich das Gefühl, als schüttle er verständnislos den Kopf über das Gehörte und grinste sich einen dabei. Stilistisch arbeitet er viel mit Vergleichen, die ich nicht immer ganz passend und manchmal auch ein bisschen zu viel empfand. Alles in allem aber ein informatives, unterhaltsames Buch über Religionen in Deutschland.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Deutschland, deine Götter “