Der Gast im Garten, Takashi Hiraide

Der Gast im Garten

Roman

Takashi Hiraide

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Gast im Garten".

Kommentar verfassen
Ein junges Paar, erschöpft vom Lärmen der Grossstadt, bezieht ein Gartenhaus ausserhalb Tokyos. Als eines Tages ein kleines Kätzchen auftaucht, unterbricht es die beschauliche Stille des weitläufigen Gartens. Es dauert nicht lange, bis sie es dabei...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Früher Fr. 20.90*
Jetzt nur

BuchFr. 9.95

zzgl. Versandkosten

Sie sparen 52%

In den Warenkorb

* Früherer Verlagspreis

lieferbar

Bestellnummer: 6033511

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Gast im Garten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    8 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Der.schmetterling, 22.03.2015

    Der Gast im Garten- Takashi Hiraide

    Takashi Hiraide beschreibt in seinem neuen Buch "Der Gast im Garten" ein Paar, dass von dem Grossstadttrubel in den Vorort flüchtet. Sie brauchen eine Auszeit. Viel Arbeit, Stress und Unruhe haben bisher ihr Leben bestimmt. Jetzt mieten sie sich bei einer älteren Dame in ein Gartenhaus ein, denn zum Kauf eines Eigenheims haben sie kein Geld. Eines Tages schleicht sich nun ein kleine Nachbarskatze in das Leben des Paares und krempelt diese gehörig um.
    Plötzlich finden Sie ihre Ruhe und beschäftigen sich mit viel Liebe und Ausdauer mit der Katze. Sie beobachten sie bei ihren Streifzügen und füttern die liebevoll mit gebratenen Makrelen. Doch eines Tages verschwindet die kleine Chibi.

    Dieses Buch umfasst insgesamt 133 Seiten und lässt sich blitzschnell zwischendurch weg lesen. Es ist nicht nur etwas für Katzenliebhaber, sondern für alle die mal für einen kurzen Zeitraum des stressigen Alltags entfliehen möchten.

    Das Buch ist liebevoll illustriert mit sehr schönen Bildern, die die Natur und die kleine Chibi zeigen.

    Leider konnte ich diesem Buch nicht wirklich viel abgewinnen, ausser das es eine gelungene Ablenkung aus dem Alltag war.
    Daher gibt es diesmal nur 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Gast im Garten “