Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemässe Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ein poetischer Roman über das Alter, die Einsamkeit und den Mut, Neues zu wagen.
»Nahezu Seelenbalsam!« NDR-Kultur
lieferbar

Bestellnummer: 107904939

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 107904939

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Ein poetischer Roman über das Alter, die Einsamkeit und den Mut, Neues zu wagen.
»Nahezu Seelenbalsam!« NDR-Kultur
Andere Kunden interessierten sich auch für

Das schönste Mädchen Havanas

Susana López Rubio

4.5 Sterne
(14)
Buch

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2019
lieferbar

The Ambassadors Daughter

Pam Jenoff

0 Sterne
Buch

Fr. 23.90

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Blessing in Disguise

Danielle Steel

0 Sterne
Buch

Fr. 12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 28.01.2020
lieferbar

Islands of Mercy

Rose Tremain

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentare zu "Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marakkaram, 01.03.2019 bei Weltbild bewertet

    >>Als ob alle Menschen so wären wie Monsieur Dominique und die anderen die Seltsamen. Während sie zusieht, wie er den Blumenstrauss für diese Frau bindet, die es gar nicht mehr gibt, die nicht bezahlen wird und nicht zu sehen ist, bestätigt das nur ihr Gefühl, an einem ganz besonderen Ort gelandet zu sein.>>

    Einfach nur wunderschön…..
    Dieser Roman hat mich mit seinem poetischen, federleichten Schreibstil vollkommen in einen zauberhaften Bann gezogen.

    Dreh- und Angelpunkt ist der Blumenladen "L`Étoile Manquant" dessen Besitzer Monsieur Dominique sagen wir mal, sehr liebenswerte Marotten hat. Seinem Charme und dem Zauber seines Ladens erliegen nicht nur Dona Mercedes und Dona Tilde, zwei Spanierinnen, die es in jungen Jahren nach Paris verschlagen hat, sondern auch die junge Violeta, auf der Suche nach einem Job.
    Doch schon bald wird deutlich, dass jeder mit seiner Einsamkeit und den Schatten der Vergangenheit zu kämpfen hat.

    "Manchmal werde ich ein wenig melancholisch, aber dann reisse ich mich gleich wieder zusammen. Melancholie ist wie ein altes Möbelstück, das nutzlos in der Ecke rumsteht, wackelt und Ungeziefer anzieht." (S.17)

    Ein Spanier, der Romane im französisch-leichten bezaubernden Stil schreibt... Ich war mir nicht so sicher, dass das funktioniert. Doch schon der Prolog hat mich restlos überzeugt.

    Maxim Huerta hat mit l`Étoile Manquant einen Pariser Eckladen geschaffen, der aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Er ist ein Treffpunkt, ein entschleunigter Raum in einer schnelllebigen Zeit, in dem Blumen eine Seele haben und ihr Besitzer ein Herz aus Gold.

    Die Charaktere sind wunderbar gezeichnet, mit viel Liebe, teils brummeliger Herzlichkeit und vor allem Tiefe, sehr lebendig und sympathisch. Und jeder von ihnen hat seine ganz eigene Art mit der Vergangenheit umzugehen.

    "Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta" ist eine Geschichte über das Alter, Freundschaft und Liebe, Verlust und Sehnsucht, Vertrauen, Einsamkeit und Glücklich sein, mit magischem Charme, Pariser Flair und wunderschön poetischen Sätzen, die nachdenklich machen und hängen bleiben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christine M., 03.10.2019 bei Weltbild bewertet

    Bunter Roman, wie das Leben selbst

    Monsieur Dominique führt in Paris einen Blumenladen mit unzähligen wunderschönen Pflanzen. Egal ob Hochzeit oder Beerdigung, der alte Pariser begleitet sie mit den passenden Blumen. Täglich besuchen die beiden spanischen Freundinnen Mercedes und Tilde das Blumenparadies. Eines Tages kommt die junge Violeta vorbei, die frischen Wind in die Freundschaft der drei älteren Leute bringt. Passend zu ihrem Blumennamen beginnt sie in Dominiques Laden zu arbeiten. Die vier Charaktere waren sehr tief ausgearbeitet. Man kann sich gut in ihre unterschiedlichen Leben hineinversetzen. Monsieur Dominique ist ein sehr warmherziger Charakter, der mit seinen Blumen redet und sie sogar oft verschenkt. Diese kleinen Details und die sehr charakterstarken Personen, mit unterschiedlichen Lebenswegen, machen das Buch aus.
    „Ich bin nur der Übersetzer. Es sind die Blumen, die sprechen.“ - Dominique, S. 18
    Die Geschichte verströmt einen französischen Flair. Viele Orte, das Wetter und sogar unbedeutende Strassen werden genauestens beschrieben, sodass man sich in Paris direkt neben den Protagonisten wiederfindet. Der Schreibstil trägt durch die bildhafte und ausschweifende Sprache ebenfalls dazu bei.
    Die Geschichte rund um den Blumenhändler Dominique, seinen beiden spanischen Freundinnen Mercedes und Tilde und der jungen Violeta ist poetisch und melancholisch. Der Autor vermittelt mit einem typisch französischen Schreibstil Weisheiten über das Leben und was darin zählt. Die gegenwärtige Situation der Protagonisten zeigen, dass man ergreifen muss, was einem glücklich macht und wir dafür etwas wagen sollen. Durch den ausschweifenden Schreibstil ist es nicht immer einfach und schnell zu lesen, aber das soll es auch gar nicht, weil diese Geschichte in die Tiefe geht, tief in das Leben eindringt. Dieses Buch beschreibt anhand der vier Protagonisten, wie das Leben ist und sich bei jedem eigentlich um die gleichen Themen dreht: Um Personen, die man liebt, die Geschehnisse, die man nicht ändern kann und stark verletzen, und Begebenheiten, die uns im Kleinen glücklich machen oder vielleicht sogar neue Chancen bieten.
    Denn wir kennen den anderen niemals wirklich und sterben, ohne das Fest zu feiern, auf dem sich jeder entscheidet, so zu sein, wie er sein möchte. - S. 165

    Fazit:
    „Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta“ enthält eine sehr bunte Geschichte in Paris, wie ein Blumenstrauss. Enthalten sind kleine Veilchen für die junge Violeta, die Pfingstrosen, die Dominique an schöne, längst vergangene Tage erinnern und zwei sehr grosse, grazile Blüten, die das Leben von Tilde und Mercedes füllen. Die Blätter sind die vielen kleinen Momente, die Strassen in Paris und werden durch die grünen Stängel, der Vergangenheit der vier Protagonisten, gehalten. Zusammengebunden ist die blühende Fülle durch den bildhaften, französischen Schreibstil von Màxim Huerta.
    4,5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Das schönste Mädchen Havanas

Susana López Rubio

4.5 Sterne
(14)
Buch

Fr. 12.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.02.2019
lieferbar

The Ambassadors Daughter

Pam Jenoff

0 Sterne
Buch

Fr. 23.90

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Blessing in Disguise

Danielle Steel

0 Sterne
Buch

Fr. 12.90

In den Warenkorb
Erschienen am 28.01.2020
lieferbar

Islands of Mercy

Rose Tremain

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Der Blumenladen der Mademoiselle Violeta “
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung