Das Wesen der Dinge und der Liebe

Roman

Elizabeth Gilbert

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Wesen der Dinge und der Liebe".

Kommentar verfassen
Federleicht und intelligent über eine einzigartige Frau und ein Jahrhundert des Aufbruchs.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5405989

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Wesen der Dinge und der Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    AddictedToBooks, 20.04.2015

    Das Buch ist in Abschnitten aufgebaut, die das Leben von Marina und Stead erzählen. Jedoch springen diese von der Gegenwart in die Vergangenheit und wieder zurück, wodurch man einige Probleme bekommt, sich richtig in das Geschehen hineinzuversetzen. Jedoch ist das nicht schlecht. Man muss sich nur etwas beim Lesen konzentrieren. Obwohl Stead der zweite Protagonist ist, erfährt man nicht so viel über ihn, als über Marina. Bei ihr wird auf die Schwangerschaft, ihre Ängste und Gefühle eingegangen - diese können wir bei Stead nur erraten.
    Was mir jedoch sehr gefallen hat, war, dass die Musik eine so grosse Rolle im Buch gespielt hat. Es wird immer wieder darauf eingegangen, dass Marina gerne Klavier spielt und sich Stead an dieses Klavierspiel, und somit an Marina, erinnert.

    Der Schreibstil ist toll, manchmal fehlt zwar etwas Spannung, er ist jedoch nicht langatmig oder langweilig. Obwohl einige Leser diese Geschichte als Hollywood-like sehen, bin ich nicht dieser Meinung. Das Buch ist nicht kitschig und nicht übertrieben. Ich fand es ganz schön. Deshalb erhält das Buch von mir 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Wesen der Dinge und der Liebe “