Das Ende der Banken

Warum wir sie nicht brauchen
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Kein Platz für Banken im digitalen Zeitalter
»Wie die digitale Revolution ein viel besseres, einfacheres und faireres Finanzsystem schaffen kann.« William R. White, OECD
lieferbar

Bestellnummer: 92964736

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 92964736

Buch Fr. 12.95
inkl. MwSt.
In den Warenkorb
Kein Platz für Banken im digitalen Zeitalter
»Wie die digitale Revolution ein viel besseres, einfacheres und faireres Finanzsystem schaffen kann.« William R. White, OECD
Andere Kunden interessierten sich auch für

Crypto-Assets

Chris Burniske, Jack Tatar

0 Sterne
Buch

Fr. 49.90

Vorbestellen
Erschienen am 14.08.2018
Jetzt vorbestellen

Die Politik sind wir!

Raphaël Glucksmann

0 Sterne
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 13.05.2019
lieferbar

Die Krise der Demokratie und wie wir sie überwinden

Christian Lammert, Boris Vormann

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.10.2017
lieferbar

Der unsichtbare Krieg

Yvonne Hofstetter

0 Sterne
Buch

Fr. 14.95 13

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 02.08.2018
lieferbar

Die Inflation kommt

Stefan Risse

0 Sterne
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2021
lieferbar

Die Plünderung der Welt

Michael Maier

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.05.2014
lieferbar

Die Schuldenlawine

Bert Flossbach, Philipp Vorndran

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

Vorbestellen
Erschienen am 08.06.2012
vorbestellbar-Termin v. Verlag noch nicht genannt

Live aus dem Krypto-Valley

Michael Lewrick, Christian Di Giorgio

5 Sterne
(1)
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2018
lieferbar

Geld und Finanzen

Marianne Curphey, Emma Lunn, James Meadway

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar

Staatsbankrott voraus!

Rolf Morrien, Janne Jörg Kipp

0 Sterne
Buch

Fr. 25.50

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar in 2 Tag(en)
Buch

Fr. 69.90

In den Warenkorb
lieferbar

Die Zinsfalle

Eckhard Sauren

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar

Die Geldapokalypse

James Rickards

0 Sterne
Buch

Fr. 36.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.10.2014
lieferbar

Zurück zur sozialen Marktwirtschaft!

Ulrich Horstmann

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2014
lieferbar

Die Nullzinsfalle

Ronald Stöferle, Rahim Taghizadegan, Gregor Hochreiter

0 Sterne
Buch

Fr. 25.90

Vorbestellen
Erschienen am 17.04.2019
Jetzt vorbestellen

Gierig. Verliebt. Panisch.

Jessica Schwarzer

0 Sterne
Buch

Fr. 30.50

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2014
lieferbar

Die kommende Euro-Katastrophe

Günter Hannich

0 Sterne
Buch

Fr. 33.50

In den Warenkorb
lieferbar
Kommentar zu "Das Ende der Banken"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    4 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ghostreader, 16.02.2018 bei Weltbild bewertet

    Mein Eindruck

    Das schwarz-gelbe Cover stellt schon eine gewisse Wagnis dar und doch baue ich auf diese Vision. Der beleuchtende Inhalt mit drei Hauptthemen und ca. 270 Seiten vermag es, Standartreaktionen von Ökonomen und Politikern, die nur Flickschusterei an Regelwerken betreiben, radikal um zu steuern. Ein Bankwesen zu beschreiben und begrifflich einzugrenzen ist wohl recht schwer, da es vielerlei Formen annimmt. Der anonyme Autor Jonathan Mcmillan verkörpert in Wirklichkeit zwei Schweizer, der eine ist Wirtschaftsredakteur und der andere Bänker in London, New York und Zürich. Sie machen es sich zur Aufgabe Schattenseiten und Mängel im Bankwesen mit grundlegenden Finanztechniken zu identifizieren. Banken versuchen heute die aufstrebende Fintech-Industrie sich einzuverleiben und damit die Hoffnung auf ein transparenteres und besseres Finanzsystem zu zerschlagen. Das Autorenteam zeigt nicht nur die Mängel des Systems, sondern sie befassen sich überwiegend damit ein funktionierendes Finanzsystems aufzustellen. Das Motto vieler Autoren ist Bestehendes anzuprangern, doch echte Lösungen zu bieten blieb oft aus. An diesem Buch gefällt mir auch, dass es nicht nur an den Wirtschafts- und Finanzsektor gerichtet ist, sondern auch an Interessierte. Dadurch bleibt das häufige Fachlatein aus und man kann Fallstricke der Banken schneller erkennen. Das Wort „Banking“ zu definieren ist eines der grossen Themen und ein andres, dass Banken durch ein gesetzlich verankertes Recht sich freier bewegen können als andere Einrichtungen und organisieren ihren Weg dadurch ohne grosse Einschränkungen. Die Autoren haben nun eine Wissenschaft mit gesamtwirtschaftlichen Verhalten, nämlich Geldschöpfungen aus Krediten im Auge. Dieses Vorhaben kann man auch als sehr merkwürdig betrachten. Deshalb gehen sie sehr tiefgründig in die Materie der Realwirtschaft und in das Finanzsystem ein, wie z.B. dem Schattenbankensystem, dass sich mit der Digitalisierung und insbesondere nach der Finanzkrise herausgebildet hat. Regulierungsbehörden greifen nicht - geht etwas schief steht die öffentliche Hand dafür gerade. Das entstandene unkontrollierbare Monster wird nun nicht mehr gebraucht und es gilt ihnen die Zähne zu ziehen, also in jedem Sektor und in allen Formen der Geldschöpfung. Da es aber erst aufgrund von staatlichen Garantien möglich war, müssen diese auch wieder abgeschafft werden. Dazu werden zwei neue geldpolitische Instrumente vorgestellt, die sich besonders gut zur Unterstützung eines neuen wirksamen Preissystems eignen. Ohne Banken sind die Funktionen von Geld und Kredit getrennt und wieder klar dem privaten bzw. dem öffentlichen Sektor zugeordnet. Das Buch vom Campus Verlag präsentiert, wie es bereits auf dem Klappendeckel steht, eine innovative und simple Lösung mit revolutionärer Sprengkraft. Klare Empfehlung für jeden Haushalt und wiedermal den Daumen hoch! Gelungenes Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Die Politik sind wir!

Raphaël Glucksmann

0 Sterne
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 13.05.2019
lieferbar

Die Krise der Demokratie und wie wir sie überwinden

Christian Lammert, Boris Vormann

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.10.2017
lieferbar

Der unsichtbare Krieg

Yvonne Hofstetter

0 Sterne
Buch

Fr. 14.95 13

In den Warenkorb
lieferbar

Die Inflation kommt

Stefan Risse

0 Sterne
Buch

Fr. 32.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.06.2021
lieferbar

Die Plünderung der Welt

Michael Maier

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.05.2014
lieferbar

Die Schuldenlawine

Bert Flossbach, Philipp Vorndran

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

Vorbestellen
Erschienen am 08.06.2012
vorbestellbar-Termin v. Verlag noch nicht genannt

Geld und Finanzen

Marianne Curphey, Emma Lunn, James Meadway

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
lieferbar

Staatsbankrott voraus!

Rolf Morrien, Janne Jörg Kipp

0 Sterne
Buch

Fr. 25.50

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar in 2 Tag(en)
Buch

Fr. 69.90

In den Warenkorb
lieferbar

Die Zinsfalle

Eckhard Sauren

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar

Die Geldapokalypse

James Rickards

0 Sterne
Buch

Fr. 36.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.10.2014
lieferbar

Zurück zur sozialen Marktwirtschaft!

Ulrich Horstmann

0 Sterne
Buch

Fr. 29.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2014
lieferbar

Die Nullzinsfalle

Ronald Stöferle, Rahim Taghizadegan, Gregor Hochreiter

0 Sterne
Buch

Fr. 25.90

Vorbestellen
Erschienen am 17.04.2019
Jetzt vorbestellen

Gierig. Verliebt. Panisch.

Jessica Schwarzer

0 Sterne
Buch

Fr. 30.50

In den Warenkorb
Erschienen am 15.10.2014
lieferbar

Die kommende Euro-Katastrophe

Günter Hannich

0 Sterne
Buch

Fr. 33.50

In den Warenkorb
lieferbar

Tradingpsychologie für Beginner

Wolfgang Justilius, Damir Mrsic

0 Sterne
Buch

Fr. 54.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.10.2018
lieferbar

Womit wir morgen zahlen werden

Ulrich Horstmann

0 Sterne
Buch

Fr. 27.90

In den Warenkorb
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung